Freitag | 17. Mai 2019 | 20 Uhr

POETRY SLAM PROFIS IM ALTBAU

BUMILLO &

SULAIMAN MASOMI

Seit seiner Premiere im Münchener Lustspielhaus tourt BUMILLO mit seinem zweiten Soloprogramm über deutschsprachige Bühnen. Der Enddreißiger aus dem Chiemgau ist inspirierender Optimist durch und durch. Dabei kann der erfahrene Moderator nicht nur mit viriler Bühnenpräsenz und bebenden Worten wunderbar unterhalten, sondern auch richtig Mut machen.

SULAIMAN MASOMI gewann das große Scharfrichterbeil 2018. Masomi jongliert mit all jenen Ängsten, Klischees und Vorurteilen, die sich um Migration, um Islam oder Islamismus ranken. Seine Botschaft ist glasklar und er gießt sie in Texte, die mal urkomisch, mal schmerzhaft ernst daherkommen.

 

 

Der Bumillo und was er so macht

Bumillo, 1981 geboren, ist ein deutscher Autor, Slam Poet, Slam Master, Moderator und Filmwissenschaftler.


Bumillo ist dort daheim, wo die Postleitzahlen mit 8 beginnen. Groß geworden ist er auf dem Land, studiert hat er in München, wo er seit über zehn Jahren auch lebt. Ein moderner, lässiger Bayer mit einer klaren Weltsicht und dem inspirierenden Material aus 36 gelebten Jahren zwischen Wählscheibe und Apps, Dorf und Stadt, Bairisch und Hochdeutsch. Das alles bringt er seit 2007 wortgewaltig und mit vollem Körpereinsatz auf die Bühne. Seine Bandbreite reicht dabei von Lyrik bis Stand-up, von Rap bis Kabarett und von albern bis politisch.  
Der promovierte Literaturwissenschaftler, Mundartdichter sowie Träger mehrerer Kleinkunst- und Kabarettpreise (u.a. Trio „PauL – Poesie aus Leidenschaft“) ist inzwischen eine feste Größe, sowohl in der internationalen Poetry-Slam-Szene als auch zunehmend auf den klassischen Kabarettbühnen. Bumillo ist maßgeblich daran beteiligt, die bisher auf Lesebühnen und Literaturfestivals vertretene Slam Poetry mit ihrer sprachgewaltigen Bühnenpräsenz in die Kabarett- und Kleinkunstszene zu hieven. Seit 2012 lädt er monatlich zum „Schwabinger Poetry Slam“ in den Kabaretthimmel, ins Münchner Lustspielhaus, wo er dann im Januar 2018 auch die Premiere seines zweiten Soloprogramms feierte.

----

person

Sulaiman Masomi ist ein afghanisch-deutscher Autor, Rapper und Poetry-Slam-Interpret. Masomi wurde 1979 in Kabul geboren und wuchs in Krefeld auf.

Der gebürtige Afghane Sulaiman Masomi treibt seit über 10 Jahren sein Unwesen auf den Bühnen Deutschlands. Als kultureller Botschafter bereiste er für das Goethe Institut u. a. Städte wie Kairo, Mexiko-City, Riga, San Francisco und Jerusalem, um seine Werke vorzustellen und Workshops zu geben. Im Jahre 2013 wurde er NRW-Meister im Poetry Slam und war im selben Jahr Finalist der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften. Sulaiman Masomi hat einen Magister in allg. Literaturwiss., Medienwiss. und kulturwiss. Anthropologie. Er ist Mitbegründer der Lesebühne LMBN (mit Sebastian 23, Andy Strauß, Misha Anouk und Neumitglied Jan Philipp Zymny). Sulaiman lebt und arbeitet irgendwo zwischen Kabul, Krefeld und Köln.

Texte und Fotos jeweils Pressematerial der Künstler