ALLES GUTE IM JAHR 2018

Gedanken


Da sitzt man nun tagein tagaus und wartet auf die berühmte göttliche Eingebung. Aber „da oben“ scheint es mit den Sondierungsgesprächen auch nicht weit her zu sein.

 

Was bekamen wir im ablaufenden Jahr 2017 nicht alles geliefert:

  • Einen Präsidentendarsteller mit blonder Betonfrisur und wirrem Blick.
  • Papiere aus Panama und sonst woher.
  • Keinen Hauptstadtflughafen.
  • Politiker, die Entscheidungen am Volk vorbei trafen.
  • Montagsgruppen die immer noch behaupteten, dass sie das Volk seien.
  • Parteien, die unsere Regierung jagen wollen.
  • ...
Also ein gutes Jahr 2017 hatte man sich zu Beginn desselben sicher ein wenig anders vorgestellt.
C'est la vie! So sind sie - manche Menschen! Kein Trost, nur eine Feststellung.

Und trotzdem freuen wir uns auf das neue Jahr 2018. Es gibt viel zu tun, es gibt viel zu feiern.

Der Altbau wird 40, der dazugehörende Verein 30, zusammen also 70. Wir dürfen demzufolge noch ein wenig arbeiten. Macht aber auch irgendwie Spaß wenn es dem Publikum, den Künstlern und auch uns Spaß macht.

 

Dann tun wir es eben. Auf jeden Fall im kommenden Jahr! Versprochen!

 

Klaus Michelfelder und der Vorstand des Kleinkunstvereins Altbau e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0